Freitag, 27. April 2012

Erstes Radrenn-Event des Jahres auf Sardinien


Der 25. April 2012, der in Italien als Feiertag gefeiert wird, bot in Barisardo eine super Veranstaltung für Rennrad-Fans.
Das erste Rennen des Jahres auf Sardinien, an dem ich und andere 70 Rennradfahrer aus dem Südwesten der Insel teilnahmen, fand an der wunderschönen Ostküste, der Ogliastra statt.
Diese Rennen sind immer sehr kompetitiv, aus diesem Grund gefallen sie mir! Auf einer Strecke von 12 km musste ich mich in 5 Runden gegen meine Mitbewerber durchsetzen. Die Fahrbahn war ohne anspruchsvolle Abstiege, so blieb die Gruppe kompakt.
Ich war sehr zufrieden, da ich, im Gegensatz zu anderen, die Ziel-Linie ohne Problemen erreicht habe!

Die Ogliastra-Rennen sind immer sehr gut besucht und gebucht. Warum? Die Antwort ist einfach: Die Rennen sind sehr gut organisiert, Rennradfahrer aller Altersklassen, angefangen von den Kindern bis zu den “Supergentlemen B” (ab 63 Jahren) sind willkommen und jeder bekommt einen Preis vom lokalen Supermarkt, so dass sich allein die Teilnahmegebühr von €5(!) lohnt.

Am 1. Mai geht es weiter mit dem “Granfondo Cardedu-Jerzu-Gairo-Bivio Carmine-Villagrande-Tortolì” weiter – 95 km und diesmal kein  Massensprint, sondern lange Abstiege.

Weitere Informationen zum Rennrad-Fahren und -Rennen in der Ogliastra gibt es hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!