Montag, 12. März 2012

Mountain Bike Sardinia: Neuer Mountainbikeführer für Sardinien

Ende 2011 ist der erste Mountainbikeführer seit 20 Jahren für Sardinien mit Auflagen auf Englisch und Italienisch erschienen, und ich war super stolz, einer der Autoren zu sein!
In der Tat, schlug ich selbst dem Versante-Sud-Verlag Ende 2010 die Idee des Führers vor.
Sie sagten, „OK, kannst du das Werk koordinieren? Wie viele Touren hast du?"

Sardinien ist viel größer als der Besucher häufig denkt, die Insel umfasst fast 2/3 der Fläche der Schweiz. In einem Guide sollte man deshalb eine vielfältige Auswahl an Möglichkeiten im kurzen Umkreis der wichtigsten Urlaubszentren an der Küsten vorschlagen.
Unser Führer beschreibt 70 Tagestouren (Fahrzeit 2-10 Stunden) im Süden und Zentrum der Insel, wo sich die wichtigsten Gebirge z.B. Sulcis, Marganai, Linas, Sarrabus, Gerrei, Tacchi di Ogliastra, Gennargentu, Supramontes, Monte Ortobene und Monte Albo befinden. Genauso wie beim Ski fahren (Langlauf, Ski, Snowboard) hat man auch beim Biken mehrere Disziplinen: Cross Country, All-Mountain/Enduro und Freeride. Es ist wichtig, dass ein Führer Touren aller Disziplinen enthält.
25 der 70 Touren und einige von Sardiniens schönsten technischen Singletrails befinden sich in der Ogliastra.

Wie man in dieser Videolina-Lokalsendung sehen kann, in der ich den Mountainbikeführer vorstelle, sind die technischen Ziegenpfade für Profi-Bikers schlichtweg fantastisch!





Hier die Rezension eines Forumsmitglieds zu Mountain Bike Sardinia auf mtb-news.de:
„Wer einen Sardinien Urlaub plant, sollte sich also diesen umfassenden Bikeguide mit 70 Touren unbedingt zulegen. Er ist in englischer Sprache verfasst und bietet unzählige Tourenvorschläge auf der ganzen Mittelmeerinsel. Das Buch ist ansprechend gestaltet und zeigt viele schöne Fotos in der tollen Landschaft Sardiniens. Der Charakter jeder Tour ist mit einer ganzen Reihe von Piktogrammen, einem Höhendiagramm und einer großen und übersichtlichen Landkarte dargestellt. Selbstverständlich beschreibt zudem ein ausführlicher Text die Tour. Ergänzt wird das Angebot wie heute üblich durch GPS Tracks, die auf der Internetseite des Verlages herunter geladen werden können. Dazu muss man nur eine Frage beantworten, die sich auf eine Seite im zuvor erworbenen Buch bezieht. Abgesehen davon ist der Bikeguide von Sardinien gut gelungen, das ganze Buch sehr hochwertig. Die Tourenauswahl ist breit angelegt und bietet viele Möglichkeiten für verschiedene Biker, egal welches Fahrkönnen und wie viel Kondition diese mit auf die Insel bringen.“

Bisher hatte man zum Biken auf Sardinien den Bike Guide Gallura und den Bike Guide, den die Regionalverwaltung der Region Sardinien veröffentlicht hat. Die Routen dieses letzten Führers verlaufen meist auf Schotterpisten oder Nebenstraßen und sind eher für leichte Mehrtagestouren mit Gepäck gedacht.

In Deutschland kann man den neuen Mountain Bike Sardinia bei klettern-shop.de bestellen.

Viele Grüße,
Euer Peter Herold


© Peter Herold